SERVICELINKStraun bewegt - Streckenkarte, pdf

Das Traditionshaus in Traun!

Der traditionelle Almtalerhof in Traun befindet sich seit mittlerweile über 100 Jahren im Familienbesitz und hat sich durch zahlreiche Umbauten und Erweiterungen vom damaligen Familiengasthaus zum modernen Geschäftshotel entwickelt.

Wir bieten Ihnen ein angenehmes Wohnen im Hotel und in unserem Gästehaus

Machen Sie einen virtuellen Rundgang durch unser Haus!

 

 

 

Die Geschichte des Almtalerhofes:

Das Haus Almtalerhof befindet sich seit 1905 über 4 Generationen im Familienbesitz und hat sich durch zahlreiche Umbauten und Erweiterungen vom Familiengasthaus zum modernen Geschäftshotel entwickelt. Hier können Sie die interessante wechselreiche  Geschichte des Hauses lesen:

Im Jahr 1905 erwarben der Weinführer Franz Gugabauer und seine Gattin, die Köchin Katharina, ein Gasthaus in Traun. Die beiden erlebten turbulente und fordernde Anfangsjahre.

Franz Gugabauer verstarb jung und seine Witwe heiratete erneut. Unter dem Namen ihres zweiten Ehemanns - „Schlackl“ – war das Gasthaus dann für viele Jahrzehnte bekannt. Katharina Schlackl war eine resolute Frau, die angeblich so manchen „ungehobelten“ Gast selbst unter Zuhilfenahme eines „nassen Fetzens“ aus der Gastwirtschaft beförderte. Unter dem Ehepaar Schlackl entwickelte sich das Gasthaus bald zu einem beliebten Ausflugslokal.

Ihre Tochter Maria Magdalena übernahm 1963 mit ihrem Mann Matthäus Mayr den Betrieb. Er war Landwirt mit Leib und Seele und bewirtschaftete neben seiner Tätigkeit im Gasthaus auch ein kleines Feld in Traun. Gleich nach der Übernahme bauten sie die ersten vier Fremdenzimmer, wobei vor allem der Hausherr stets darauf achtete, dass nur verheiratete Paare darin übernachteten.

Nach einer kurzen Verpachtung übernahmen 1972 ihre Tochter Maria und deren Mann Josef Pamminger das Gasthaus und die Vermietung der Fremdenzimmer. Die beiden wandelten das Gasthaus mit viel Herzblut und großem Arbeitseinsatz in ein Stück für Stück wachsendes und gut gehendes Restaurant um. Aus der Vermietung einer Handvoll Fremdenzimmer wurde durch stetes Engagement ein Hotel mit heute 60 Betten.

Nach dem Tod von Josef 1997 ging Maria Pamminger zwar in den verdienten Ruhestand, stand aber ihrer Tochter und Nachfolgerin Andrea (verheiratete Richter) mit Rat und Tat zur Seite. Als sich 1999 Nachwuchs ankündigte und die Zwillinge Katharina und Laura im Jahr 2000 kompliziert und verfrüht ins Leben starteten, entschied sich die Familie schweren Herzens zur Verpachtung des Restaurants und legte Ihren Fokus auf die Weiterentwicklung und die Leitung des Hotelbetriebes.

Obwohl der erste Pächter das Restaurant viele Jahre erfolgreich geführt hatte, verabschiedete sich der (inzwischen ebenfalls dreifache) Familienvater, um in ein neues Berufsfeld zu wechseln. Die darauffolgenden beiden Jahre verliefen für das Restaurant leider nicht wie erwartet und gewünscht, sodass sich die Familie Richter (2008 mit Julian nochmals gewachsen) im Juni 2014 sehr darüber freute, dass sich mit den drei Traunern Wolfgang Jahl, Karl-Heinz Hedrich und Patrick Tiefenbach ein neues engagiertes Pächterteam voll Begeisterung in die Arbeit schmiss.

Almtalerhof today: 

Die Vision von drei ambitionierten Traunern für das Restaurant Almtalerhof lautet:

"... Leben ... genießen ... glücklich sein..."

Das Team um Wolfgang Jahl (Unternehmer), Karl-Heinz Hedrich (Küchenchef), Patrick Tiefenbach (Restaurantfachmann) und Familie Richter (Geschäftsführung Hotel Almtalerhof), freut sich, Sie im neu gestalteten Restaurant Almtalerhof begrüßen zu dürfen!